Sie sind hier: Höhlen_OFR  

HÖHLEN MIT BESONDERER ZUGANGSREGELUNG (OFR)
 

Einige besonders geschützte Höhlen (Oberfranken):

 

Esperhöhle bei Leutzdorf Winterbetretungsverbot (Fledermausschutz)

Fellnerdoline bei Gößweinstein Ganzjährig verschlossen (Gewässerschutz); Ansprechpartner ist das LRA Ebermannstadt.

Försterhöhle Ganzjährig verschlossen. Besuchsmöglichkeit von Juni bis August. Schlüssel beim Gasthaus Rotes Ross, Waischenfeld

Frankendorfer Schacht Ganzjähriger Schutz (Höhlenschutz). Ansprechpartner ist das LRA Bamberg.

Franzosenloch bei Etzdorf Ganzjährig verschlossen (Gewässerschutz); Ansprechpartner ist das LRA Ebermannstadt.

Gaisloch bei Oberfellendorf Ganzjährig verschlossen (Höhlenschutz); Privatbesitz

Helenenhöhle Winterverschluss zum Zwecke des Fledermausschutzes.

Hohberghöhle bei Sorg Winterverschluss zum Zwecke des Fledermausschutzes.

Klingelloch bei Schirradorf Winterverschluss zum Zwecke des Fledermausschutzes.

Mäanderhöhle b. Heiligenstadt i. OFr Ganzjährig verschlossen (Bodendenkmal, Höhlenschutz); Ansprechpartner ist das Landratsamt Bamberg.

Moggaster Höhle Ganzjährig verschlossen (Höhlenschutz); Ansprechpartner ist das LRA Ebermannstadt.

Nebelsteinhöhle bei Würgau Winterverschluss zum Zwecke des Fledermausschutzes. Ansprechpartner ist das LRA Bamberg.

Rauhenberger Höhle Ganzjährig verschlossen (Höhlenschutz); Privatbesitz

Schönsteinhöhle Winterverschließung vom 1. Oktober bis 30. April; Ansprechpartner ist das LRA Ebermannstadt.

Steinbruchhöhle bei Weidensees Ganzjährig verschlossen (Gewässerschutz); Betretungsmöglichkeiten in Klärung durch den Landesverband

Zoolithenhöhle Ganzjährig verschlossen (Höhlenschutz); Ansprechpartner ist die FHKF.


 

« Höhlen in Bayern .......................................... MITTELFRANKEN »

Seite drucken